* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Fiordland

Also ich bin am 14. in invercargill angekommen. Wie erwartet war nichts los wie in allen anderen staedten hier in neuseeland auch, aber egal. am 16. ging es dann weiter nach te anau ins Fiordland. Es war eine wunderschoene busfahrt, wie fast immer allerdings in den normalen bussen wo ich nicht reinpasse. nebenbei, neuseelandische betten sind im durchschnitt 1.90m lang, duschkoepfe sind an der wand befestigt in ungefaehr 1.70m hoehe und wenn ich im hochbett schlafe stoße ich mir regelmaßig meinen Kopf (egal ob oben oder unten). Nun ja Te Anau ist ein kleines 4000 ew staedtchen, was hier zu den groesseren Staedten zaehlt, mit wunderbaren Seeblick (lake Te anau). Am 17. ging es dann los zum kepler track einer der Great Walks im Fiordland. ungefaehr 60km lang und in 3-4 tagen schaffbar. dabei starten man auf 250m hoehe. die erste huette (von mir aus, also eigentlich die 2. (iris Burn hutt) aber ich hab den Track in 3 tagen schaffen wollen also bin ich an der ersten vorbei gelaufen) ist auf ca. 450m hoehe, es ging im normal fall sachte berg auf durch ein Flusstal (des Iris Burn rivers). Allerdings war der eine weg gesperrt, also musste ich  nochmal 200hoehenmeter hoch und wieder runter. Angekommen bin ich dann nach 30km weg klitsch nass (geschwitzt) und nach wenigen minuten pause total zerstochen von den Sandflies (die fliegen sehr langsam also beissen sie nur wenn ich stehen bleib). Knapp 8h hats gedauert. Duschen gabs in der huette nicht aber der River war nicht weit entfernt und ich bin da kurz reingesprunegn (sehr kurz um genau zu sein, der Fluss kommt naemlich direkt aussem Gletscher und ist dementsprechend ar...kalt). Danach ging es zur Luxmoore Hut die ungefaehr auf 1060m hoehe liegt. Allerdings musste ich erst zum hanging Valley shelter welches auf 1350m hohe lag (ungefahr 2km weg von der iris burn hut, ja ich musste 900hoehenmeter in 2km strecke hochlaufen). bei ca. 1000m hoehe war die baumgrenze. Oberhalb hatte ich ca. ne halbe stunde aussicht und danach hatte ich ... Wolken... bis ungefaehr zum nachsten shelter, welches 10km oder so entfernt war hatte ich dann vllt kurz mal einen kleinen blick auf die majestitische landschaft, welche aber meist von den wolken verhuellt wurde (phil lauft den track auch noch und macht nen paar fotos fuer mich mit). Innerhalb dieser strecke ging es mal hoch und mal runter, dh. ich hab vllt. noch einmal 500 heohenmeter hoch und wieder runter gemacht bis ich dann an dem shelter ankam. danach ging es zu dem hoesten punkt der strecke Mt. Luxmoore mit 1450m hoehe (ich war nicht ganz oben weil ich eh nichts gesehen haette, ich ca. 20m unter dem gipfel, da ging der weg lang). als ich dort dann vorbei war fing es an zu regnen und ich bin die letzten 30min durch stroemenden regen gelaufen. Als ich dann an der Luxmoore hut angekoommen bin, war ich nass (diesmal regen) und zerstochen (die erste strecke von iris burn bis zum ersten shelter war ich etwas langsamer...) hatte aber einen wunderbaren ausblick ueber te anau (see und stadt), wo die sonne schien (bei mir hats immer noch geregnet). Am naechsten morgen ging es dann wieder runter. die strecke sollte 5h zu den control gates gehen, nun ja ich habs in 3h geschafft. nebenbei als ich ueberhalb der baumgrenze war, war es bewoellkt unterhalb hat die sonne geschienen. Aber egal, der weg war soziehmlich genauso wie der andere durch den wald blos hinunter...

Irgendwann kam ich dann ziehmlich fertig in Te Anau wieder an, was allerdings nur an der strecke lag, welche hauptsaechlich aus erde bestand aber ungleichmaeßig mit groesseren steinen ueberseht war welche meine Fuesse zerstoert haben... An den Control Gates hab ich uebrigens ein Schild gesehen, es gibt leute die am ersten dezember samstag jedes jahr den Track laufen. Der rekord fuer den ganzen track lag bei ca. 5h und der bis zur ersten huette (welche 10km der 60km warn) wurden in knapp 2h gelaufen. ich sag nur wers braucht...

und ich hab mich dazu entschieden erst wieder photos rein zustellen, wenn ich wieder in dtland bin (*}:->*)

20.1.10 23:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung